Fairschiris

Fair Play zur obersten Regel machen

Als Schiedsrichter:in willst du, dass alles fair und gerecht abläuft. Denn du bist unparteiisch und nur den Spielregeln verpflichtet. Du kontrollierst, dass sie eingehalten werden. Und gehst dazwischen, wenn sie gebrochen werden. Du förderst Fairness statt unfairer Aktionen. Willst Sportsgeist statt unsportlichem Verhalten. Auf dem Platz und abseits des Platzes. Denn jeder Konflikt, jede Streiterei, jede Form der Gewalt können das Spiel negativ beeinflussen. Mit einer ruhigen Ausstrahlung, einem respektvollen Umgang, einer klaren Haltung und dem Mut, auch unangenehme Entscheidungen zu treffen, trägst du zu einem positiven Miteinander bei.

 

Video abspielen

Was kann ich als Schiedrichter:in tun?

Brücken bauen!

Organisiere mit Kolleg:innen aus deiner Gruppe oder Region Veranstaltungen, bei denen Spieler:innen, Trainer:innen und Eltern mit euch über Entscheidungen diskutieren und auch kritische Fragen stellen können. So verlagert ihr potenzielle Streitereien vom Spielfeld an einen dafür angemessenen, ruhigen Ort. Der ÖFB hilft gerne bei der Organisation.

Kompetenzen trainieren!

Nicht nur regelmäßige Weiterbildungen in Sachen Regelkunde fördern den Erfolg als Schiedsrichter:in. Auch zwischenmenschliche Kompetenzen sind wichtig. Wer sie immer weiter verbessert, wird immer selbstsicherer und tritt professioneller auf. Gemeinsam mit dem ÖBS (Österreichisches Bundesnetzwerk Sportpsychologie) bietet der ÖFB kostenlose halbtägige Workshops an. Unter socialfootball@oefb.at kannst du dich unverbindlich melden und weitere Informationen einholen.

Probleme ansprechen!

Du bist selbst Teil eines Konflikts gewesen? Bist verbal oder sogar physisch attackiert oder belästigt worden? Dann melde dich! Du musst solche Situationen nicht alleine bewältigen. Wir unterstützen dich gerne bei der Aufarbeitung und allen nötigen Schritten. Zum einen bietet der ÖFB eine hausinterne Meldestelle, zum anderen gibt es auch die Möglichkeit kostenloser Gespräche mit Sportpsycholog:innen. Dafür kannst du dich entweder anonym und unabhängig bei referee@oefb.at melden oder dir beim Schiedsrichter-Kollegium deines Landesverbandes nähere Informationen einholen.

Verein

Spieler:innen

Trainer:innen

Schiedsrichter:innen

Eltern & Fans

Pfeif dir nichts!

Was du als „Schiri“ brauchst.

Infos für zukünftige, Links auch für aktuelle Schiedsrichter:innen.