Komm auf den Platz und unterstütze dein Team!

Ob Nationalteam, Bundesligist, Zweitligist oder kleinerer Fußballverein, ob Männer-, Frauen- oder Nachwuchsteam, über Publikum freuen sich alle. Mehr denn je. Fangesänge, Zwischenrufe, Anfeuerungen, Applaus, Jubel, egal. Solange du wertschätzend und respektvoll bleibst, kannst du deinen Emotionen freien Lauf lassen. In großen und kleinen Stadien ebenso wie auf den Fußballplätzen des Landes. Wobei oft die kleinen Plätze den größeren Charme und die großen Stadien den größten Wow-Effekt haben. Aber das musst du schon selbst erleben.

Foto Copyright: GEPA-Pictures

Österreichs Fußballlandschaft.

Es gibt über 2.100 Vereine in ganz Österreich. Manche bekannter, manche weniger. Manche spielen nur im Erwachsenenfußball, der Großteil auch im Nachwuchs. Die meisten haben Männerteams, manche nur Frauenteams, viele beides. Der Spielbetrieb erfolgt größtenteils in Ligen, die nach Leistungsstufen gestaffelt und bei Männern, Frauen und im Nachwuchs unterschiedlich sind. Dazu kommen österreich- und landesweite Cup-Bewerbe. Die besten Teams messen sich zusätzlich im Europapokal, die Nationalteams in eigenen internationalen Bewerben.

Hier geht’s zu den wichtigsten Teams, Ligen und Bewerben.

Foto Copyright: GEPA-Pictures

Zu beachten: 3G-Regel und Registrierungspflicht.

Für den Besuch im Stadion oder auf dem Fußballplatz gelten aktuell zwei wesentliche Regeln:

1.  Wenn du mindestens 12 Jahre (in Wien 6 Jahre) alt bist, musst du den Nachweis erbringen, dass du getestet, geimpft oder genesen bist. Ein Antigentest ist dabei 48 Stunden gültig, ein PCR-Test 72 Stunden und ein Impfnachweis ab der vollständigen Immunisierung (mit der 2. Impfung bzw. ab dem 22. Tag nach dem Erststich, wenn nur eine Impfung erforderlich ist).

2.  Du musst dich registrieren, damit du im Fall eines positiven Corona-Falls kontaktiert werden kannst.